fb

Der richtige Notruf

 

112blinkend1

Was passiert bei einem Notruf ?


Wer bei einem Notfall im Rheinlahn-Kreis die Notrufnummer 112 wählt, wird automatisch mit der Einsatzleitstelle in Montabaur verbunden. Noch während der Mitarbeiter in der Einsatzleitstelle (Disponent) alle wichtigen Daten zu diesem Notfall durch ein Abfrageschema ermittelt, gibt er diese Daten in den Einsatzleitrechner ein.

Die Einsätze der Feuerwehr und des Rettungsdienstes im Rheinlahn-Kreis werden durch das voll automatisierte und rechnergestützte Einsatzleitsystem koordiniert.

 

Wichtig!

Wir möchten Sie darauf hinweisen, das
   

böswillige Abgaben von Notrufen

   
mit Geldstrafen belangt und in manchen Fällen gerichtlich verfolgt werden! Die Leitstelle verfügt über Einrichtungen, die die Telefonnummer des Anrufers registriert.
 
 
 
Was müssen Sie bei einem Notruf angeben:

Wer meldet den Notfall? Name, Straße, Hausnummer, Ort, ggf. Telefonnummer

Wo ist es passiert? Im Ort:  Name, Straße, Hausnummer (ggf. Stockwerk), Ort; evtl. Orientierungspunkte angeben.

Was ist passiert? kurze Beschreibung der Notfallsituation: Feuer, Verkehrsunfall, Gefahrgutunfall,...

Wieviel Verletze? Anzahl der Verletzten, eingeklemmte Person, Menschen in Gefahr bestimmt den Umfang der einzusetzenden Rettungsmittel.

Warten auf Rückfragen!

 
Falls Sie in der Aufregung einen der Punkte vergessen zu nennen, wird der Disponent nachfragen. Aus diesem Grund immer auf Rückfragen warten.
 
Nicht Sie, sondern der Disponent beendet das Gespräch, wenn er alle notwendigen Informationen von Ihnen erfahren hat.
 

WICHTIG! Ruhe bewahren, schnell handeln. Vor jedem Löschversuch die Feuerwehr alarmieren.

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok