fb

Aktueller Pegelstand

"In den letzten 15 Jahren häuften sich verstärkt schwere Hochwasserereignisse in weiten Teilen Deutschlands. Tausende Freiwillige waren dabei im Einsatz. Allein 2013 boten rund 16.000 Helfer der Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks der Flutkatastrophe im Sommer die Stirn. Trotz aller Bemühungen sind Hochwasserschäden nie vollkommen vermeidbar. So entstanden auch 2013, entgegen der schier endlosen Zahl an Sandsäcken und freiwilligen Helfern, Schäden an Gebäuden und Infrastruktur in Milliardenhöhe."

Wir empfehlen das kostenfreie E-book "Hochwasser - alles was Sie wissen müssen", welches  durch zielgerichtete Informationsvermittlung zu Überflutungsgefahren und Schadensminderung hilft, das Bewusstsein zum vorbeugenden Schutz bevorstehender Hochwasserereignisse zu schulen.


Die Messwerte sind ungeprüft und werden von den zuständigen Wasser- und Schifffahrtsämtern zur Verfügung gestellt.
Quelle: www.pegelonline.wsv.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok